Dive-Hive.com: Tipp

Blue: Erste Ausgabe des offiziellen Magazins der CDWS

Die Chamber of Diving and WaterSports hat ein 48-seitiges PDF-Magazin zur Verf├╝gung gestellt

Seit einer Weile ist die CDWS (Chamber of Diving and WaterSports) für das Tauchen in Ägypten zuständig. Nun gibt es auch eine erste Ausgabe des hauseigenen Magazins "Blue" in englischer Sprache.

In den News wird zum Beispiel dazu aufgerufen, gegen geplanten Baus eines 105,000 qm großen Elektrizitätskraftwerks im Zentrum der Urlauber-Hochburg Nuweiba zu protestieren. Die lokalen Taucher und Tauchcenter-Inhaber befürchten, dass sich das über 80 Meter hohe Monstrum vernichtend auf den Tourismus auswirken wird.

Ebenso berichtet Blue von Red Sea Research. Die neu gegründete Firma hat einen Kurs entwickelt, der sich hauptsächlich an wissenschaftlich interessierte und umweltbewusste Taucher richtet. Red Sea Research möchte dabei nicht nur das Umweltbewusstsein stärken, sondern auch die Techniken unterrichten, die Spezialisten weltweit bei der Meeresforschung einsetzen.

CDWS Magazin Blue

Des Weiteren macht die CDWS noch mal ausdrücklich darauf aufmerksam machen, dass das Hai-fischen strengstens verboten ist. Man wollte laut eigener Aussage noch mal auf die Dringlichkeit dieses Umstands hinweisen. Stein des Anstoßes war ein Foto, dass auf Facebook aufgetaucht ist. Das Foto zeigt, wie Angestellte des Sea Club Resort in Sharm El Sheikh Wasser über den toten Körper eines Hais spritzen.

In der ersten Ausgabe von Blue finden Sie auch ein Interview mit Freediving-Weltrekordlerin Sara Campbell, die derzeit in Dahab lebt. Weiterhin widmen sich die Redakteure dem Plastik-Tüten-Problem in einigen Tauchregionen und setzen sich mit den Mythen von Nitrox auseinander. Ebenso wird dem Leser vor Augen geführt, was es im Roten Meer an faszinierenden Meeresbewohnern zu sehen gibt.

Dive-Hive möchte Tauchern noch die Liste der schwarzen Schafe, ausgegeben von der CDWS, ans Herz legen. Hier können Sie sich informieren, welche Tauch-Center keine CDWS-Zertifizierung erhalten haben und somit illegal operieren. Dieser Umstand kann etwas mit Sicherheits-Mängeln zu tun haben. Es schadet auf jeden Fall nicht, einen Blick auf die Liste zu werfen, bevor Sie Ihren Urlaub buchen.

Sie können die erste Ausgabe von Blue online lesen oder als PDF herunterladen. Das PDF-Dokument ist 8,9 MByte groß. (jdo)