Dive-Hive.com: Wissen

OK? Deutschsprachige Broschüre mit 160 gängigen Tauchzeichen

Was war das noch mal für ein Zeichen? Tauchlehrer Peter Aßmuth hat es niedergeschrieben

Handbuch für TauchzeichenAutor Peter Aßmuth, langjährig als Tauchlehrer aktiv, wurde laut eigener Aussage immer wieder nach Zeichen unter Wasser gefragt. Daher kam ihm die Idee, diese in einem "Handbuch der Tauchersprache" zu bündeln. Er zeigt nicht nur Zeichen, die Taucher während der Ausbildung lernen. Die beiden anderen Teile handeln von Unterwasser-Tieren und -Lebewesen und auch die witzigen Zeichen kommen nicht zu kurz. Aßmuth sei bewusst, dass es sich bei den 160 aufgeführten Signalen längst nicht um alle handelt. Taucher sind erfinderisch und somit erweitert sich die Zeichensprache immer weiter. Allerdings sind viele der Zeichen weltweit zum Quasi-Standard erhoben.

Des Weiteren ruft Aßmuth zum mitmachen auf. Wer ein Zeichen vermisst kann dieses einreichen. Danach sollen andere bewerten, ob es sich lohnt, das eingereichte Signal in die nächste Auflage aufzunehmen. Wer nicht die berühmte Katze im Sack kaufen möchte, kann sich zunächst eine dreiseitige Leseprobe herunterladen (PDF). Interessierte können die Broschüre für 7,90 Euro zuzüglich Versand bei ok2dive.de erwerben.