Dive-Hive.com: Kurioses

Herr der Ringe? Taucher findet seinen Ehering nach ├╝ber einem Jahr wieder

Ein Taucher aus Neuseeland hat seinen Ehering 16 Monate nach dem Verlust im Hafen von Wellington wiedergefunden

Der Ökologe Aleki Taumoepeau suchte nach invasiven Planzen im Hafen, als plötzlich sein Ehering vom Finger rutschte. Laut divemagazine.co.uk war er zu diesem Zeitpunkt gerade einmal drei Monate verheiratet. Er markierte den Punkt mit einem Anker und suchte diesen später ohne Erfolg ab.

Über einem Jahr versuchte er noch mal sein Glück. Nach ungefähr einer Stunde im Wasser wollte er schon aufgeben, als er das Schmuckstück wenige Zentimeter vom Anker entfernt sah. Er soll gesagt haben: "Ich konnte es nicht glauben, den Ring so deutlich zu sehen. Ich dachte nicht, dass ich ihn überhaupt sehen würde oder nur einen Bruchteil. Aber die ganze Oberfläche funkelte mich an". Von seinen Freunden soll er den Spitznamen "Herr der Ringe" bekommen haben.