Dive-Hive.com: Fauna & Flora

Meeresschildkröten-Babys vor Sturm "Bill" gerettet

SeaWorld Orlando kümmert sich um Schildkröten-Nachwuchs

Der Meeres-Themenpark SeaWorld hat drei winzige Schützlinge aufgenommen, die nun rund um die Uhr betreut werden. Dabei handelt es sich um ein neugeborenes Trio der gefährdeten Unechten Karettschildkröte (Caretta caretta). Kaum zu glauben wenn man einer dieser wenige Zentimeter großen Winzlinge sieht, dass die erwachsenen Tiere mehr als einen Meter lang und über 100 kg schwer werden können.

Unechte Karettschildkröte Baby

Unechte Karettschildkröte

Laut Orlando Sentinel fanden Parkhüter in Cape Canaveral die Miniatur-Schildkröten und brachten sie zu SeaWorld. Das raue Wetter und der starke Seegang während des Sturms "Bill" hatten verhindert, dass die drei erfolgreich ihren Weg vom Nest ins Meer gefunden hätten. Erst eine Woche alt sind die Schildkröten so klein, dass sie bei starken Stürmen fast keine Überlebenschancen haben.

SeaWorld betreibt Aufzuchtprogramme, um gefährdete Arten vor dem Aussterben zu bewahren. Sobald sich die See beruhigt hat, plant das Team von SeaWorld die Schildkröten an der Juno Beach in Jupiter, Florida wieder in die Wildnis zu entlassen.

Unechte Karettschildkröten sind von der IUCN als bedrohte Art klassifiziert. Die Jungtiere sind jedes Jahr aufs Neue während ihrer Reise vom Nest am Strand zum Meer vielen Hindernissen augesetzt. Neben Fressfeinden an Land und im Meer spielen auch Beeinträchtigungen durch den Menschen eine nicht unentscheidende Rolle. Künstliche Beleuchtung (z.B. durch große Hotels, die nahe am Wasser liegen), sowie Lärm durch Strandaktivitäten ist so verwirrend für sie, dass sie die Orientierung verlieren können und nicht mehr zum Meer finden.

Wer sich für ein Meeresschildkröten-Schutzprogramm interessiert, kann sich über eine Patenschaft bei der Tour de Turtles 2009 informieren. Die teilnehmenden Langstreckenschwimmer kommen garantiert ohne Blutdoping aus! (cat)