Die Vor- und Nachteile, mit einem Fotografen zu tauchen

       

Von Tauchprofi und Langzeit-geknechtetem Foto-Buddy Jennie Brown

Nur eine kleine Ausrüstung, wir wollen es nicht übertreiben ... berühmte letzte Worte ...

Als ich vor zwei Jahren in Asien unterwegs war hat mein wunderbarer Buddy und Freund beschlossen, seine Kamera-Ausrüstung zu aktualisieren. Er hat sich schon immer für Fotografie interessiert und wollte einfach ein bisschen aufrüsten: „Ich werde es nciht übertreiben“, sagte er, „ich will einfach bessere Fotos haben“.

Also sind wir zum nächsten Fotoladen getrottet und haben eine neue Kamera und ein neues Unterwassergehäuse gekauft.

Die nächsten zwei Wochen waren wir dann in Sulawesi, Indonesien und das Tauchen dort hat uns einfach sprachlos gemacht. Ebenso schienen die Möglichkeiten zu Fotografieren unendlich. John hat einige tolle Bilder gemacht, die gestochen scharf waren.

„Ich denke darüber nach, einen Blitz zu kaufen“, hatte er plötzlich in eine Unterhaltung eingeworfen. „Ich werde es nciht übertreiben“, sagte er, „aber mit mehr Kontrolle über das Licht wären die Fotos einfach so viel besser.“

Zurück auf dem Festland machten wir uns wieder auf den Weg zum nächsten passenden Geschäft und haben einen Blitz gekauft. Schärfere Bilder – abgehakt, bessere Kontrolle über das Licht – abgehakt … sagte ich bereits, dass der Kauf eines Makro-Objektivs ein Muss war?

Während der restlichen Reise hatten wir noch einige unglaublich Tauchgänge absolviert. Dank Johns Geduld mit den Motiven, sein Fleiß, die Bilder immer weiter zu verbessern und seinem guten Auge für Bildkomposition hatten wir eine tolle Sammlung an Bildmaterial. Zwei der Schüsse haben sogar Preise gewonnen.

Was sind also die Vorteile, mit einem Fotografen zu tauchen, der bereits Preise gewonnen hat?

  1. Zunächst bekomme ich eine wunderbare, persönliche Kollektion an Fotos von den Reisen, die wir zusammen unternehmen
  2. Auf den meisten Fotos bin ich selbst zu sehen und das gefällt mir schon sehr gut, wie ich zugeben muss
  3. Es wäre einfach falsch, John alleine in den Urlaub ziehen zu lassen. Ich kann mich anschließen, was mehr Tauchen und Urlaub für mich bedeutet (juuuhuuu!)

Wo Vorteile sind, sind bekanntlich auch Nachteile …

  1. Von mir wird erwartet, dass ich meine Ausrüstung so umkonfiguriere, dass diese auch dem Kamera-Objektiv gefällt. „Ähm Jennie, würde es Dir was ausmachen, diese leuchtent orange Pfeiffe aus dem Weg zu schaffen. Das ist zu hell und in allen Bildern überbelichtet …“
  2. Ich verbringe 50 Prozent meiner Tauhgänge damit, alle möglichen Handsignale zu verstehen, während ich perfekte Tarierung halte und dabei noch gefährliche Nahe an giftige, am Boden lebende Viecher gerate.
  3. Mir wird aktiv verboten, die erste und wichtigste Regel des Tauchens einzuhalten (halte niemals den Atem an), weil ich regelmäßig gerügt werde, wegen meines Ausatmens das perfekte Foto vermasselt zu haben.

Egal, ich schweife ab … John fiel aus allen Wolken, als er eine alljährlichen Tauchwettbewerb gewonnen hat und somit eine Reise auf die Philippinen. Einige seiner Schüsse wurden außerdem im Diver Magazin abgebildete.

Als die Neuigkeiten des tollen Preises eintrafen, brauchte er laut eigener Aussage natürlich eine komplett neue Ausrüstung, die sich viel besser für Weitwinkel- und Makro-Bilder eignet.

Nächste Woche kehren wir also nach Sulawesi zurück – mit zwei Kameras, zwei Makro- und einem Weitwinkel-Objektiv – also einer unglaublich schweren Ausrüstung.

Damit mir unter Wasser nicht langweilig wird, während er noch ein weiteres Bild von einem Seepferdchen, einer Krabbe, einer Nacktschnecke und so weiter macht, habe ich beschlossen, seine Leidenschaft zu teilen. Meine Ausrüstung ist im Vergleich zu seiner recht einfach gestrickt. Keine speziellen Objektive, keine Blitze – nur ein bisschen Spaß und Zeitvertreib bis John bereit ist, weiter zu schwimmen. Ich hab mich kürzlich mit jemandem über Unterwasser-Fotografie unterhalten und er hat es mit illegalen Drogen verglichen – Du sagst Dir, dass Du es nur ausprobieren möchtest und was kann schon passieren …

Als Schlussgedanken hab ich John gefragt, was für fünf Tipps er für Unterwasser-Fotografie weitergeben würde. Er antwortete folgendes:

  1. Gute Tarierung
  2. Beherrsche Deine Kamera-Ausrüstung
  3. Geh so nah wie möglich an das Motiv
  4. Geduld
  5. Einen wunderbaren Buddy mit einem guten Auge für Motive (ok, das hab ich hinzugefügt)

Quelle: www.dive-hive.com/news/ (in deutsche Übersetzt von jdo)

Du möchtest auch Geld mit Fotos verdienen? Mach's wie ich und biete Deine Fotos bei Shutterstock und Dreamstime an!
My latest images for sale at Shutterstock:

My most popular images for sale at Shutterstock:

Veröffentlich am 21. Juni 2011 von jdo
tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , kategorie: fotografie
 
Can't connect to local MySQL server through socket '/tmp/mysql.sock' (2)

17. August 2012

Unterwasser-Kalender 2013: Haie – Die Könige der Meere

Bisher war das Jahr unter Wasser sehr faszinierend. Vor allen Dingen die Begegnungen mit den Haien war ein unglaubliches Erlebnis. Aus diesem Grund habe ich einen Kalender (deutsche Feiertage eingetragen – verfügbar via lulu.com) mit den … Weiterlesen

16. August 2012

In El Quseir gibt es auch große Schildkröten

Das Tauchen letzte Woche mit diving.de und Marlies Lang war nicht nur wegen der Haie wunderschön. An diversen Tauchplätzen gibt es auch Schildkröten von recht ordentlicher Größe. Wir hatten das Glück bei einem Tauchgang sowohl Suppenschildkröten (Chelonia mydas) als … Weiterlesen

15. August 2012

So ein Foto kommt heraus, wenn einem langweilig ist

Manchmal hängt man einfach so im Wasser und muss warten – so auch in diesem Fall. Ich war mit einem Tauchlehrer und seiner Schülerin unterwegs und sollte ein paar schöne Erinnerungs-Fotos schießen. Ich bin dann … Weiterlesen

14. August 2012

Der Schöne und das Biest? Suchbild mit Rotfeuerfisch und Drachenkopf

Natürlich war der beeindruckenste Tauchgang in El Quseir mit diving.de und Marlies Lang die Geschichte mit den Haien. Das heisst aber nicht, dass es sich nur deswegen lohnt, dieses wunderschöne Tauchgebiet zu erforschen. Auch die restliche Fauna und … Weiterlesen

13. August 2012

Tauchen mit Haien in El Quseir / Ägypten – Walhai als Zugabe

Update: Viele der Bilder gibt es auch in einem Kalender für 2013 mit eingetragenen deutschen Feiertagen! Manche Tauchgänge vergisst man einfach nie mehr und wenn die Erwartungen noch übertroffen werden, schon gleich 2x nicht. Wir … Weiterlesen

1. Mai 2012

Schockierend: Freediver Fred Sessa oder sein Schüler sitzt im Riff und Apnoe-Magazin veröffentlicht das Bild

Ich weiß wirklich nicht was ich sagen soll. Die meisten Unterwasser-Sportler setzen sich für den Schutz von Riff und Korallen ein. Speziell die fragilen Korallen reagieren sehr empfindlich auf Veränderung oder Schaden. Freediver / Apnoe-Taucher Fred Sessa oder … Weiterlesen

25. April 2012

Menschlichkeit von der besten Seite: Gestrandete Delfine gerettet

Das passierte an einem Strand in Brasilien. Die Episode wurde von Anfang an gefilmt und zeigt die Reaktion der sich am Strand befindlichen Leute.

20. April 2012

Live Bands auf dem Dahab Festival 2012

Gestern, auf dem vorletzten Abend des Dahab Festival gab es eine bunte Mischung aus Live-Bands. Von Spaß-Rock über Blues bis zu Reggae war alles vorhanden. Der Abend war wirklich einen Besuch wert. Hier einige Eindrücke des gestrigen … Weiterlesen

15. April 2012

Dahab Festival 2012 – Raft Race und Schlangenbeschwörer

Einige Eindrücke des Dahab Festival 2012. Das Floß-Rennen startete am Lighthouse und endete an der Brücke. Desert Divers haben gewonnen – Gratulation! Der Schlangenbeschwörer war am Abend im Mirage Village zu Gast. Die Freiwilligen hatten Mut!

29. Januar 2012

Pressemitteilung GEOMAR: Klimawandel – Der Golfstrom wärmt sich rascher auf

Meeresströmungen reagieren stärker als bisher angenommen Der Golfstrom ist nicht nur eine der stärksten Meeresströmungen. Die mit ihm transportierte Wärme ist insbesondere für das vergleichsweise milde Klima in Mittel- und Nordeuropa verantwortlich. Ein internationales Forscherteam … Weiterlesen